Fix: Die Helligkeit von Windows 10 wird sich nicht ändern

Einige Benutzer berichten, dass sie die Bildschirmhelligkeit unter Windows 10 nach der Anwendung eines Updates oder nach einem Upgrade von einer älteren Windows-Version nicht mehr ändern können. Die meisten Benutzer berichten, dass die Bildschirmhelligkeit immer auf Maximum zu bleiben scheint, unabhängig vom Energiesparplan.

Dieses Problem beeinträchtigt die Funktionalität eines PCs möglicherweise nicht gravierend (da die Helligkeit auch über den Monitor eingestellt werden kann), aber Laptop-Benutzer berichten, dass ihre Akkulaufzeit dadurch stark beeinträchtigt wird, dass ihr Rechner ständig mit maximaler Helligkeit läuft.

Wenn Sie mit diesem Problem zu kämpfen haben, helfen Ihnen die folgenden Methoden. Es ist uns gelungen, eine Reihe potenzieller Fehlerbehebungen zu identifizieren, die sich für andere Benutzer, die mit der gleichen Situation konfrontiert sind, als wirksam erwiesen haben. Befolgen Sie die folgenden Methoden der Reihe nach, bis Sie eine Lösung gefunden haben, die Ihr Problem behebt.

Methode 1: Anpassen der Helligkeit über die Energieoptionen
Meistens handelt es sich dabei um einen klassischen Fall eines Fehlers bei den Helligkeitseinstellungen, der durch eine Anpassung einiger Einstellungen der Leistungsoptionen behoben werden kann. Obwohl dieser Fehler so alt wie Windows 7 ist, hat Microsoft es bisher versäumt, ihn zu beheben.

Hinweis: Diese spezielle Methode kann auch auf Windows 7 und Windows 8 angewendet werden, um das Helligkeitsproblem zu beheben.

Hier ist eine Kurzanleitung zur Behebung des Helligkeitsproblems über Energieoptionen:

Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Ausführen-Feld zu öffnen. Geben Sie dann „powercfg.cpl“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü Energieoptionen zu öffnen.

Klicken Sie im Menü Energieoptionen auf Planeinstellungen ändern und dann auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern.

Scrollen Sie im nächsten Fenster nach unten zu Display und drücken Sie das „+“-Symbol, um das Dropdown-Menü zu erweitern. Erweitern Sie dann das Menü Anzeigehelligkeit und passen Sie die Werte manuell nach Ihren Wünschen an.

Wiederholen Sie das in Schritt 3 beschriebene Verfahren mit der Option Gedimmte Anzeigehelligkeit und stellen Sie dann sicher, dass Adaptive Helligkeit aktivieren ausgeschaltet ist. Wenn alle Einstellungen nach Ihren Wünschen konfiguriert sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen, und die Bildschirmhelligkeit sollte auf die zuvor eingestellten Werte eingestellt werden.
Wenn diese Methode aus irgendeinem Grund nicht funktioniert hat oder nicht anwendbar war, gehen Sie zu Methode 2 über.

Methode 2: Ändern der Helligkeitsoptionen aus dem Menü Grafikeigenschaften

Eine weitere beliebte Lösung für das Helligkeitsproblem ist die Anpassung der Helligkeit über das Menü Grafikeigenschaften. Denken Sie daran, dass dieses Menü von Ihrem Grafikkartentreiber verwaltet wird und je nach Version etwas anders aussehen kann.

Hier ist eine Kurzanleitung zum Ändern der Helligkeit über das Menü Grafikeigenschaften:

Hinweis: Die folgenden Schritte wurden über das Intel Graphics and Media Control Panel durchgeführt. Je nachdem, welche Treiber Sie verwenden, können die folgenden Bildschirme anders aussehen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste irgendwo auf Ihren Desktop und wählen Sie Grafikeigenschaften.

Wählen Sie bei der nächsten Eingabeaufforderung Erweiterter Modus und klicken Sie auf die Schaltfläche Ok.

Erweitern Sie dann das Menü Anzeige, und klicken Sie auf Farbverbesserung. Benutzen Sie dann den Schieberegler Brightness auf der rechten Seite, um die Helligkeit anzupassen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Klicken Sie schließlich auf Anwenden, um Ihre neue Helligkeitseinstellung zu speichern.
Wenn diese Methode nicht hilfreich war, gehen Sie nach unten zu Methode 3.

Methode 3: Aktualisieren der GPU-Treiber
Wenn die ersten beiden Methoden zu keinem Ergebnis geführt haben, könnten die folgenden Schritte vielleicht doch zu einem Ergebnis führen. Einige Benutzer haben berichtet, dass sie herausgefunden haben, dass das Problem mit ihren Grafikkartentreibern zusammenhängt. Die meisten von ihnen konnten das Problem durch Deinstallation ihrer GPU-Treiber endgültig beheben.

Folgen Sie dem untenstehenden Leitfaden für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktualisierung Ihrer GPU-Treiber, um das Helligkeitsproblem unter Windows 10 zu beheben:

Drücken Sie die Windows-Taste + R, um einen Ausführungsbefehl zu öffnen. Geben Sie „devmgmt.msc“ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.

Erweitern Sie im Geräte-Manager das Dropdown-Menü für Display-Adapter, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Grafikprozessor und wählen Sie Treiber aktualisieren (Treibersoftware aktualisieren).
Hinweis: Denken Sie daran, dass, wenn das Problem auf einem Laptop auftritt, Sie wahrscheinlich zwei verschiedene GPUs unter Display-Adapter sehen werden. Wenn das der Fall ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die integrierte Grafik (in meinem Fall ist es Intel(R) HD Graphics 3000).
Klicken Sie im nächsten Fenster auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und sehen Sie, ob der Assistent es schafft, eine neue Version zu finden. Falls ja, folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um sie zu installieren.